Reptilien-Haltung.eu

Alles rund um die Haltung von Reptilien.

Stachelleguan

Auch der Stachelleguan bewohnt weite Teile der USA bis in den Süden Mexicos. Neben berglandschaften tummelt er sich auch gerne in Savannen. Markant sind beim Stachelleguan das dunkle Halsband und der massive Körperbau. Darauf befinden sich dornige Stacheln. Die friedlichen Tiere können bis zu 30 cm lang werden.

Das Terrarium sollte wüstenähnlich aufgebaut und mit Sand oder Kies bedeckt sein. Dazu kommen kühle und sonnige Plätze, sowie Klettermöglichkeiten für den Stachelleguan. Lebenswichtig ist die UV-Bestrahlung die tagsüber 30 und nachts 20 Grad Celsius betragen sollte. Für die Aufwärmphase können auch kurzzeitig 40 Grad Celsius eingestellt werden.

Zur Fütterung im Terrarium empfehlen sich Heimchen, Heuschrecken und Grillen. Etwas Grünfutter sorgt für ein paar Vitamine. Sollte gezüchtet werden, können bis zu 15 Kinder und mehr geboren werden. Diese sollten kurz nach der Geburt von den Eltern getrennt werden, da diese gerne zum Auffressen neigen.